Ganz großer historischer Roman

Von: Alex1309

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch und wurde nicht enttäuscht – im Gegenteil. Bei „Der Löwe des Kaisers“ handelt es sich um den ersten Teil einer Reihe rund um das Leben der Zwillinge Einhard und Gunnar von Arsberg. Der Schreibstil der Autorin macht totale Lust auf das Lesen des Buches und ich war richtig traurig, als es zu Ende war. Aber zum Glück ist es ja „nur“ Band 1 und es gibt, hoffentlich bald, die Fortsetzung. Ich werde den Band 2 auf jeden Fall lesen, weil ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht.

Zum Inhalt schreibe ich hier nichts, das kann jeder im Klappentext nachlesen.

Am Anfang des Buches, werden die Hauptakteure vorgestellt und es gibt auch auf den ersten Seiten eine Auflistung der wichtigsten Personen, so dass man auch im Verlauf des Buches noch einmal nachlesen kann, wer mit wem in welchem Zusammenhang steht. Dank der sehr bildlichen Vorstellung der Autorin konnte ich mir alles sehr gut vorstellen und konnte mich gut in die damalige Zeit der Ritter hineinversetzen.

Fazit: Auf keinen Fall vom Umfang abschrecken lassen, am Ende wird sich jeder wünschen, dass noch ein paar Seiten kommen, da man nicht möchte, dass das Buch schon zu Ende ist. Ein Buch mit hohem Suchtpotenzial und ich warte gespannt auf Band 2. Von mir eine klare Lese- und Kaufempfehlung mit 5 Sternen - mehr kann ich ja leider nicht vergeben.