Toller historischer Roman mit vielen historischen Fakten, absolute Leseempfehlung

Von: Katzenfan

Das war nun mein erster Roman, welchen ich von Cornelia Kempf gelesen habe. Der Roman passt gut in mein neues Beuteschema, Mittelalter in Deutschland und ist auch eine tolle Ergänzung zur Reihe von Frau Ebert.
Im Roman von Frau Kempf ist allerdings nicht Kaiser Friedrich Barbarossa sondern dessen Vetter Heinrich, Herzog von Bayern und Sachsen, Sohn von Heinrich der Stolze die Hauptfigur
Die eigentlichen Protagonisten sind Zwillinge, als Kinder und Jungen unzertrennbar, welche dann untetschiedliche Wege gehen und wie Ihr vielleicht schon vermutet dient einer dem Kaiser Friedrich Barbarossa und der andere dem Herzog Heinrich. Ich habe wieder viel über diese Zeit und deren Machthaber, Politik, Krieg und das damalige Leben gerlernt, vor allem aber habe ich einen toll geschriebenen und spannenden Roman lesen dürfen und mich dabei noch dazu gut unterhalten.
Das Beste ist, dass es einen weiteren Band geben wird, der laut Ankündigung bei Amazon im Dezember erscheinen soll, dieser wird sich dann mit dem Niedergang Heinrich des Löwen beschäftigen, noch mehr Politik, Intrigen, Krieg und hoffentlich wieder ganz viel Geschichte.
Ich kann gar nicht verstehen, warum ich bis jetzt noch nichts von dieser Autorin gelesen habe und besonders schade finde ich deshalb, dass es die Damaskus Romane von Frau Kempf - jedenfalls neu - nicht mehr zu kaufen gibt......
Fazit, absolute Leseempfehlung von mir für Leser, welche einen gut recherchierten historischen Roman schätzen und keinen Kitschroman erwarten !!!!!!